03.03.2020
Direktorenvereinigung Bayerischer Wirtschaftsschulen (DBW)

Mit Elmar Tittes, dem Vorsitzenden der Direktorenvereinigung der bayerischen Wirtschaftsschulen, sprach ich diese Woche über die Situation der Wirtschaftsschulen: Die viertstufige Wirtschaftsschule ist eine berufliche Schule, Klassen vor der siebten Jahrgangsstufe werden daher mit dem Begriff „Vorklasse“ betitelt, sodass der berufliche Charakter erhalten bleibt. Die FREIEN WÄHLER hatten sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass der Schulversuch zum Übertritt in die Wirtschaftsschule bereits in der sechsten Klasse verstetigt wurde und nun dauerhaft umgesetzt wird. Wir wollen uns nach wie vor für eine starke bayerische Wirtschaftsschule einbringen, die auch im Zuge der Weiterentwicklung des Übertrittsverfahrens noch weiter in den Focus rücken sollte.