17.12.2019
Vorlesetag im Haus für Kinder, Bogenhausen

„Lesen ist Kino im Kopf.“ Auch ich, als vierfache Mutter und sechsfache Oma, lese gerne vor. Dies durfte ich diese Woche in der Kindertagesstätte Haus für Kinder in München-Bogenhausen tun, zusammen mit anderen Ehrenamtlichen. Ich hatte den Kindern das Buch „Der überraschende Weihnachtsbrief“ mitgebracht, in dem sich der kleine Waschbär Puck auch eindlich mal einen eigenen Weihnachtsbrief wünscht. Kita-Leiterin Martina Riedl verriet, dass die Kinder der Einrichtung in der Vorweihnachtszeit eine kleine Kiste mit nach Hause bekommen, in der sie eine Kerze, Tee, Kekse und ein Buch finden. Das soll die Familien anregen, auch zuhause in gemütlicher Atmosphäre den Kindern vorzulesen. Eine tolle Idee! Im Anschluss konnte ich mich mit der Kita-Leitung und dem Personalreferenten über die aktuellen Herausforderungen, etwa den Fachkräftemangel, austauschen.