05.05.2021
Rückkehr in den Präsenzunterricht

Ab der kommenden Woche werden endlich wieder deutlich mehr Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht zurückkehren können. Auf Druck und Initiative unserer Fraktion sowie unseres Kultusministers Michael Piazolo hat der Ministerrat gestern folgenden Beschluss gefasst, den ich mit Blick auf die Kinder und ihre Eltern sehr begrüße:

  • Ab Montag, 10. Mai 2021, findet für die 1. bis 3. Klasse der Grundschulstufe sowie die 5. und 6. Klasse der Förderschule in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 165 Präsenzunterricht (mit Mindestabstand) oder Wechselunterricht statt.
  • Für die 4. Klasse bleibt es beim bisherigen System, sie war ohnehin auch bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 bereits im Präsenzunterricht.
  • Ab dem 7. Juni 2021 wird in Bayern an allen weiterführenden Schulen in Gebieten mit einer 7-Tage-Inzidenz kleiner 165 Präsenzunterricht (mit Mindestabstand) oder Wechselunterricht zugelassen.

Kein noch so guter Distanzunterricht kann den Präsenzunterricht ersetzen! In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche Maßnahmen entwickelt, um den Präsenzunterricht für die Kinder, aber auch für die Lehrkräfte sicher zu gestalten (z.B. Maske, Mindestabstand, feste Gruppen etc.). Diese sind im Rahmenhygieneplan einsehbar. Durch die Testverpflichtung an den Schulen wird aus unserer Sicht der geforderte Mehrwert an Gesundheitsschutz und Sicherheit geschaffen, der diesen höheren Grenzwert rechtfertigt. Unabhängig davon setzt sich die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion nach wie vor dafür ein, dass dieser Wert nicht der allein bestimmende für alle politischen Entscheidungen ist. Mehr dazu…