23.12.2020
Unterstützung für Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege

Kurz vor Weihnachten noch gute Nachrichten für die bayerischen Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege: Mit einem speziellen Hilfsprogramm, Gesamtvolumen 5 Millionen Euro, gewährt der Freistaat Bayern pro Verein bis zu 2.000 Euro als Ausgleich von Einnahmeausfällen. Unsere Trachten- und Heimatvereine, Faschings-, Fastnachts- und Karnevalsgesellschaften und andere Brauchtumsvereine gestalten maßgeblich die Vielfalt an Traditionen im Freistaat mit. Sie sorgen, oft auch mit hervorragender Jugendarbeit, für ein Miteinander der Generationen. Es freut mich sehr, dass ihr ehrenamtliches Engagement, mit dem sie einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten, nun auch finanzielle Unterstützung durch die Corona-Krise hindurch erfährt. Damit will die Staatsregierung gewährleisten, dass das gesellschaftlich-kulturelle Wirken dieser Vereine auch in Zukunft gesichert ist und Traditionen und Bräuche in Bayern erhalten bleiben. Mehr dazu im aktuellen Ministerratsbericht.