09.02.2022
60 Millionen Euro zusätzlich aus den Fraktionsinitiativen 2022

PRESSEMITTEILUNG

Landtagsabgeordnete Eva Gottstein informiert über besondere landespolitische Akzente und Projekte: Ehrenamt im Fokus

Bürgerschaftliches Engagement ist eine unverzichtbare tragende Säule unserer Gesellschaft. Gerade in den vergangenen zwei Krisenjahren ist dies wieder sehr deutlich geworden. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, das Ehrenamt ganz bewusst zu unterstützen.“ Das hebt die Eichstätter Landtagsabgeordnete Eva Gottstein beim Blick auf die diesjährigen finanzpolitischen Initiativen der Regierungsfraktionen hervor. Fast jede zweite Person über 14 Jahren engagiert sich in Bayern unentgeltlich in den verschiedensten Bereichen, von der Freiwilligen Feuerwehr über Sportvereine, im kirchlichen und gesellschaftlichen Bereich bis hin zu Erwachsenenbildung – und vieles andere mehr. „Investitionen in das Ehrenamt sind daher wichtige Investitionen in das Gemeinwohl“, so Gottstein, die neben ihrer Funktion als ehrenamtspolitische Sprecherin der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion auch Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt ist. Unter anderem werden zur Unterstützung von Menschen in sozialen Schwierigkeiten wie Obdachlosigkeit insgesamt 450.000 Euro sowie zur bayernweiten Stärkung des Ehrenamtes 200.000 Euro zur Verfügung gestellt, derselbe Betrag fließt an das Projekt „Anlaufstellen für Bildung und Bürgerschaftliches Engagement“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die Zukunftsstiftung Ehrenamt erhält 150.000 Euro, die Bahnhofsmissionen und Mehrgenerationenhäuser bekommen insgesamt je 100.000 Euro.

Gute Nachrichten hat die Abgeordnete auch für den Landkreis Eichstätt: Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt erhält für den Ausbau der Digitalen Lehre eine halbe Million Euro. Schwerpunkte haben die FREIEN WÄHLER zudem in Wirtschaft, Bildung, Umwelt, Gesundheit, Kunst und Kultur gesetzt. Gottstein, als langjährige Realschullehrerin und -rektorin mit viel Erfahrung im Bildungsbereich, nennt hier beispielhaft das „Bayerische Jahr der Jugend 2022“, in dem die Teilhabe der jungen Generation an politischen Entscheidungsprozessen gefördert wird, ebenso wie einen verstärkten Einsatz digitaler Bildungsmedien an Bayerns Schulen.

„Über die Fraktionsinitiativen wollen wir uns für die Menschen in ganz Bayern einsetzen. Unser Ziel ist es dabei, verschiedene Lebensbereiche konsequent und nachhaltig zu verbessern“, betont Eva Gottstein abschließend. Die insgesamt 60 Millionen Euro umfassenden Fraktionsinitiativen werden nun in die Haushaltsberatungen des Bayerischen Landtags eingebracht, eine finale Abstimmung über den Haushalt 2022 ist ab dem 5. April 2022 geplant.

„Die komplette Aufstellung der Fraktionsinitiativen finden Sie HIER.