17.07.2021
FREIE WÄHLER-Fraktion will G9 weiterentwickeln

PRESSEMITTEILUNG

Musische Gymnasien sind das hohe C gymnasialer Bildung

Klar ist: Wir FREIE WÄHLER bekennen uns ausdrücklich und unverrückbar zum musischen Gymnasium und der gesamten gymnasialen Vielfalt als wertvollem Baustein der bayerischen Bildungslandschaft. Das gilt auch für die Ende 2019 in Eckpunkten vorgestellte, neue Qualifikationsphase der Oberstufe. Der musische Zweig steht in keiner Weise zur Disposition: Unsere musischen Gymnasien sind das hohe C der gymnasialen Bildung, eine unverzichtbare Tonart für den Kulturstandort Bayern.

Es gibt keinerlei Anlass, aktuell von einer Verschlechterung der Situation im Stundenbudget auszugehen. Im Gegenteil: Durch die Fortführung der bewährten Gestaltungsfreiheit an den Schulen geben wir dem musischen Gymnasium bayernweit größtmöglichen Raum zum lokalen Profil. Dazu gehört auch weiterhin und bewusst die Möglichkeit zur Bildung von Leistungsfächern ohne zentral vorgeschriebene Mindestgruppengrößen.

Die Fortentwicklung des G9 in seiner gymnasialen Vielfalt begleiten wir als Fraktion der FREIEN WÄHLER politisch und in entsprechenden Plenarinitiativen proaktiv. Wir verstehen uns als Denkfabrik für beste Bildung. Anknüpfend an seit Monaten laufende, eingehende Beratungen in den zuständigen Arbeitskreisen starten wir noch diesen Sommer, rechtzeitig vor weiteren Weichenstellungen, eine Dialogphase zur Zukunft der gymnasialen Vielfalt in Bayern. Dazu zählt auch ein Runder Tisch zur künftigen, besseren Profilierung der musischen Gymnasien in Bayern.“

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.